100 Prozent Memmingen!


Warning: Parameter 2 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /var/www/web389/html/jungerblock/templates/jb/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /var/www/web389/html/jungerblock/templates/jb/html/modules.php on line 36

„Wir sind die aktivste politische Jugendorganisation vor Ort“

Jahreshauptversammlung des Jungen Blocks bestätigt Vorstandschaft

Bei der Kreishauptversammlung des Jungen Blocks¸ Jugendorganisation des CRB, wurde die Vorstandsschaft weitgehend im Amt bestätigt. Erster Vorsitzender bleibt: Thomas Mirtsch, zweiter Vorsitzender Harald Miller, Schriftführer  Michael Tierse. Als weiterer Beisitzer neben Philipp Hacker rückt André Obeth in den Vorstand auf. Der bisherige Beisitzer Jörg Effern schied aus beruflichen Gründen aus. Die Versammlung fand in der Gaststätte Puck statt, in der der Junge Block vor nunmehr fünf Jahren gegründet wurde. „Eine Erfolgsgeschichte“, lobte der Vorsitzende der CRB-Stadtratsfraktion Wolfgang Courage. Der CRB sei stolz auf die aktive Jugendorganisation und ermutigte die jungen Mitstreiter, sich weiter aktiv in die Stadtpolitik einzumischen.

„Wir sind die aktivste politische Jugendorganisation vor Ort“, betonte dann auch der wiedergewählte erste Vorsitzende Thomas Mirtsch. Im Gegensatz zu den Jugendorganisationen der großen Parteien, von denen man „nur bei Personalwechseln etwas in der Zeitung lese“, mische sich der Junge Block in die Kommunalpolitik ein und zeige Alternativen auf. „Wir haben mit der Forderung nach der Hochschule und dem Erhalt der Arbeitsagentur klar Farbe bekannt, während andere meinen, die Wünsche der Stadt würden in München und Nürnberg von den Lippen abgelesen“, so Mirtsch. Weiter stellte er Erfolge wie die Pendelbusse am Fischertagsvorabend heraus, die nun sogar beim Stadtfest im Einsatz seien. Der Junge Block werde aber nicht ruhen und einige Themen weiter verfolgen. So fordert der Junge Block seit nunmehr drei Jahren die Einführung der Netten Toilette in der Memminger Innenstadt sowie die Umbenennung des Stadthallenvorplatzes in den „Platz der Deutschen Einheit“. Schriftführer Michael Tierse werden in der Vorstandsschaft das Thema Familie beackern und sich des Öfteren zu Wort melden, kündigte Mirtsch an. Stellvertreter Harald Miller ging auf die Äußerungen der Freien Wähler über den CRB und den Jungen Block ein und kanzelte Fraktionsvorsitzenden Heuß ab: „Ich glaube, da spricht der Neid der Freien Wähler, über keine Nachwuchsorganisation zu verfügen. Frischer Wind täte den Freien Wählern auch mal ganz gut“, so Miller. Bei der Stadtratsfraktion und den Anträgen habe man den Eindruck, dass sich die Freien Wähler in der Vergangenheit und im Heute aufhielten. „Wir vom Jungen Block schauen aber in die Zukunft und arbeiten daran, dass die junge Generation in Memmingen eine Zukunft hat. Wir kämpfen für eine Hochschule während sich andere an der Kreisstraße nach Hurren abarbeiten“, keilte Miller.

 

--> Veröffentlichung im Memminger Kurier 14. März 2012

--> Veröffentlichung Memminger Zeitung 15. März 2012


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /var/www/web389/html/jungerblock/templates/jb/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /var/www/web389/html/jungerblock/templates/jb/html/modules.php on line 36